BEST OF POETRY SLAM

DIE ALLSTAR GALA SHOW

Am Sonnabend, den 07.09.2019, versammelt sich die große Fangemeinde des Poetry Slam wieder auf Kultur Gut Hasselburg zur Allstar Gala Show. Fünf Größen der Poetry Szene treten im Redewettstreit gegeneinander an. Wer Hasselburger Meister 2019 wird, bestimmen die Zuschauerinnen und Zuschauer. Wird der deutsche Vizemeister 2014, Kabarettist und Comedian Paul Weigl aus Berlin die Zuschauergunst für sich gewinnen können oder macht der Landesmeister Schleswig-Holsteins 2018 und 2019, Florian Hacke, das Rennen? Gelingt es Armin Sengbusch, bekannt von den Hamburger Kammerspielen und durch seine Bücher, wie "Geh doch ins Licht" oder "Inga, kleine Katastrophen und ich" zu überzeugen? Oder ist es die wort- und reimgewaltige Slam Poetin und mehrfache Finalistin der NRW-Landesmeisterschaften Luca Swieter, im Wettstreit gegen Shooting Star der Szene, Paulina Behrendt, die mit ihren Texten im letzten Jahr so ziemlich jede Bühne, ob kleiner Club oder Elbphilharmonie, erobert hat.

 

Charmant und elegant gestaltet Moderator Tilo Strauss aus Lübeck mit seinem Team den Redewettstreit in der Reetscheune auf Hasselburg. Freuen Sie sich auf einen unterhaltsamen Abend.

Karten gibt es bereits ab € 13,00 über unser Online-Buchungsportal sowie an folgenden Vorverkaufsstellen:

Konzertagentur Haase in Neustadt i.H., Tel. 0800 - 233 33 30, Buchhandlung Buchstabe am Markt in Neustadt i.H.., Tel. 045 61 - 44 11, den Geschäftsstellen der Lübecker Nachrichten (Herrenhol, Pressehaus, Bad Schwartau, Bad Segeberg, Eutin, Oldenburg), Tel. 0451 - 144 13 94, sowie den Tourist-Informationen Eutin, Grömitz, Neustadt-Pelzerhaken, Plön & Bosau, Scharbeutz und Sierksdorf sowie Sound-Eck in Bad Segeberg.

 

Beginn um 19:00 Uhr

Die Abendkasse ist ab 18:00 Uhr geöffnet.

 

Ermäßigung für Besucher mit Schwerbehinderung "B".
Begeleitpersonen von Schwerbehinderten zahlen ebenfalls den ermäßigten Eintrittspreis.


DIE SLAMER/-INNEN IM ÜBERBLICK

Paul Weigl

Eigentlich zeichnete sich ein brav-bürgerliches Leben ab: Paul Weigl ist gelernter Logopäde und wollte sich mit eigener Praxis niederlassen. Doch dann landete er im Poetry-Slam. Nach der Ausbildung fühlte sich Weigl dank Sprach-, Sprech- und Stimmtraining gewappnet, eigene Texte vorzutragen. Dafür erschien ihm Berlin als geeigneter als seine Heimatstadt Amberg in Bayern. Erfolg stellte sich rasch ein, er gewann lokale und regionale Wettbewerbe und 2014 schließlich die Vizemeisterschaft im Deutschen Poetry-Slam. Weitere Auszeichnungen folgten, die eine stete Kompetenzerweiterung in Richtung Comedy und Kabarett dokumentieren. Neben Poetry Slam Shows ist Paul Weigl seit Jahren sehr erfolgreich mit Poetry & Neues Kabarett Solo Shows in der ganzen Republik unterwegs.


Armin Sengbusch

Armin Sengbusch wurde 1967 in Hamburg geboren, er arbeitete zeitweise als Schauspieler, Pantomime und Kabarettist. Eher zufällig entdeckte er 2009 den Poetry Slam und machte sich innerhalb weniger Monate einen Namen mit ernsten, hintersinnigen Texten, die ihn ins Halbfinale der deutschsprachigen Meisterschaften brachten. Armin Sengbusch ist Poetry-Slam-Stadtmeister in Hamburg, Essen, Bonn, Lemgo, Nürnberg und einigen weiteren Metropolen. So ganz nebenbei organisiert er die Lesebühne "Dichter ohne Streit" in den Hamburger Kammerspielen. In seiner Heimatstadt Hamburg organisiert und moderiert er den Dichterwettstreit in den Hamburger Kammerspielen. Zurzeit ist er mit einem Solo-Programm und bei Poetry Slams in ganz Deutschland unterwegs.


Luca Swieter

Die wort-und reimgewaltige Poetin steht seit 2013 auf den Brettern, die die Welt bedeuten - von Wipperfürth bis nach Berlin. Sowohl Prosa- als auch Lyrikfreunde kommen bei ihren Texten auf ihre Kosten. Luca Swieter ist Teil des "ChoasLeseClubs", Aachens erfolgreichster (und einziger) Lesebühne. Ganz davon ab kann sie aber tatsächlich etwas vorweisen: Sie war Teilnehmerin der deutschsprachigen Poetry Slam Meisterschaften im U20 und Ü20 Bereich, sowie mehrfache Finalistin der Nordrhein-Westfälischen Landesmeisterschaften.


Paulina Behrendt

Shooting-Star der Hamburger Slam Szene Paulina Behrendt, 18 Jahre jung und irgendwie ein bisschen anders als alle anderen; Weingläser kennt sie nur als Rotationskörper aus der Integralberechnung, ihr Schreibtisch ist ihr Wohnzimmer und überhaupt denkt sie liber nach, als halbnackt auf Partys herumzuhüpfen. Kurz; sie ist "nicht vintage oder oldschool, sie ist einfach derbe uncool" und vielleicht ist das sogar genau richtig so. Denn was dabei herauskommt, ist wunderbare Lyrik über Mut, Liebe und Selbstakzeptanz. Über das Erwachsenwerden und all die Antworten, die man sich zusammenreimt. Und wer jetzt denkt: "Oh, wie klischeehaft", der kennt Paulina Behrendt nicht. Ob kleiner Club oder Elbphilharmonie; getragen von ihrer Stimme, eroberten ihre Texte in dem letzten Jahr so ziemlich jede Bühne, die es zu erobern gibt und jedes Herz, was da so schlägt.


Florian Hacke

Nach seinem Diplom an der Hochschule für Musik und Theater Rostock 2004 arbeitete Florian Hacke acht Jahre als Schauspieler am Theater Lübeck. Stationen danach waren Hannover, Kassel, Hamburg und Berlin, wo er z. B. in "Hinterm Horizont" (2011 und 2015) und "War Horse" (2014) zu sehen war. Parallel stand er auch vor der Kamera und arbeitete als Dozent, Autor und Regisseur. Seit der Geburt seiner Tochter Ende 2015 war er 18 Monate (freiwillig und meistens gern) in Elternzeit und beim Babyschwimmen und PEKIP. 2016 schrieb er darüber sein erstes Solo-Comedy-Programm "Hasenkind du stinkst". Im Juni 2018 wurde er Landesmeister Schleswig-Holsteins im Poetry Slam und konnte auch 2019 die Poetry Slam Landesmeisterschaft für dich entscheiden.