VERANSTALTUNGEN

MÄRZ 2019


Rainer Hank / Lob der Macht

30. März / 19.00 Uhr / Herrenhaus

Rainer Hank hat nach einem breitangelegten Studium, zu dem auch Philosophie und Theologie gehörten, die Wirtschafts- und Finanzredaktion der Sonntagszeitung der Frankfurter Allgemeinen geleitet und zahlreiche, auch mit Preisen ausgezeichnete Bücher veröffentlicht. Seine zweibändige Geschichte unseres Wohlstands "Wie wir reich wurden" ist eine spannend, ja amüsant, dabei stets auch kritisch erzählte Entwicklungsgeschichte des Kapitalismus. Sein jüngstes Buch, auf dem sich sein Vortrag stützt "Lob der Macht" provoziert und regt zur Diskussion an (die anschließend stattfinden soll). Freuen Sie sich auf einen lebendigen Abend, denn Rainer Hank, auch bekannt durch seine Beiträge in TV-Runden, kann erzählen! 
Die Erlöse aus dem Ticketverkauf werden für das Projekt Musical@School der Stahlberg Stiftung verwendet.

Literatur und Meer

31. März / 15.00 Uhr / Café Cembalo

Daniela Hemrich setzt ihre Lesungsreihe "Literatur und Meer" fort. Autorin Gisela Wielert aus Rehhorst aus dem Kreis Stormarn, bekannt für ihre Gedichte, Kurzgeschichten und Essays, liest aus ihrem Roman "Durch die Zeiten" und aus ihrer Geschichtensammlung "Amygdala" einen abgeschlossenen Kurz-Thriller: "Grauen".
Den Kostenbeitrag von € 7,50 für Kaffee und Kuchen nimmt Frau Henrich vor der Veranstaltung entgegen und freut sich auf viele Gäste.
Um Anmeldung wird gebeten per E-Mail an danielahemrich@web.de oder telefonisch unter: 0157-54382039.

 

April 2019


Laura Moinian & Viktor Soos, Duo Cello & Klavier

20. April / 19.00 Uhr / Herrenhaus

Die gebürtige Hamburgerin Laura Moinian war schon mehrfach erste Preisträgerin des Wettbewerbs Jugend musiziert. Sie ist Mitglied der Jungen Deutschen Philharmonie und erhielt bereits zahlreiche Stipendien.

Laura Moinian wird begleitet von dem mehrfach preisgekrönten Nachwuchspianisten Viktor Soos. In ihrem Programm stehen Werke von Beethoven, Prokofiev, Schumann und Franck.

 

Noa mit Gil Dor / "Letters to Bach" Tour 2019

30. April / 19.00 Uhr / Reetscheune / Deutschlandpremiere

Achinoam Nini stammt aus einer Familie mit jemenitischen Wurzeln und lebt in Israel. Außerhalb ihrer Heimat kennt man sie als Noa. In ihrer Karriere stand sie schon auf den berühmtesten Bühnen der Welt und spielte in großen Stadien mit Superstars wie Sting, Stevie Wonder und Andrea Bocelli. Produziert wurde sie u.a. von Jazzlegende Pat Metheny oder auch Quincy Jones. Nun hat Noa mit Quincy und dem Komponisten und Gitarristen Gil Dor ein neues Projekt auf den Weg gebracht: Letters to Bach heißt das neue Album mit zwölf von Johann Sebastian Bach komponierten Instrumentalstücken, zu denen Noa Texte in diversen Sprachen geschrieben hat.

 

Mai 2019


Klavierabend mit Robin Giesbrecht

04. Mai / 19.00 Uhr / Herrenhaus

Der 24-jährige, preisgekrönte Pianist Robin Giesbrecht wurde bereits mit acht Jahren vom legendären Klavierpädagogen Karl-Heinz Kämmerling unterrichtet, ehe er mit nur zehn Jahren am Institut zur Früh-Förderung musikalisch Hochbegabter an der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover aufgenommen wurde.

Sein Bachelor-Studium absolvierte er an der renommierten Juilliard School in New York.
Seit Herbst 2015 studiert er an der nicht minder bekannten Yale Universität. Robin Giesbrecht ist Stipendiant der Deutschen Stiftung Musikleben. Auf dem Programm stehen Werke von Rachmaninow und Albéniz-Cantos de Espana.

"Die drei ??? und der grüne Kobold"

08. Mai / 19.00 Uhr / Reetscheune

Oliver Rohrbeck präsentiert gemeinsam mit Heikedine Körting erstmalig die Folge 199
"Die drei ??? - und der grüne Kobold" in der wunderschönen Reetscheune auf
Kultur Gut Hasselburg. Die Besucher erwartet ein spannendes "public listening" des neuen Falls und nach vergnüglichen Plaudereien mit dem ersten Detektiv folgt dann die interaktive 
Teilnahme an dem beliebten Mitmach-Hörspiel.


 Mehr erfahren >>

 

Juni 2019


Lübecker Nachwuchsmusiker zu Besuch in Hasselburg

08. Juni / 19.00 Uhr / Herrenhaus

Eine Auswahl der Stipendiaten der Lübecker Begabtenförderung "Mut zur Muse" und die Preisträger des Bundeswettbewerbs "Jugend Musiziert" der letzten Jahre werden ihr Können unter Beweis stellen. Freuen Sie sich auf einen bunten Abend!

 

Klavierabend mit Christopher Park

29. Juni / 19.00 Uhr / Herrenhaus

"Der Pianist Christopher Park begeistert mit einer faszinierenden technischen Souveränität, einer unglaublichen musikalischen Reife und einer besonders intensiven Spielkultur" - so begründete die Jury der Stiftung Schleswig-Holstein Musik Festival ihre Entscheidung, Christopher Park zum Preisträger des renommierten Leonard Bernstein Award 2014 zu küren. Für die Saison 2016/2017 ist Christopher Park von der European Concert Hall Organisation (ECHO) als "Rising Star" ausgewählt worden. Damit sind Konzertengagements verbunden in den renommierten Konzerthäusern in Amsterdam, London, Paris, Stockholm, Wien, Barcelona, Budapest, Lissabon sowie der Elbphilharmonie Hamburg und der Philharmonie Köln.

 

Juli 2019


Swinging Bach / David Gazarov Trio

08. Juli / 20.00 Uhr / Reetscheune

Jacques Loussier nannte es einst "Play Bach", bei David Gazarov lautet es "Bachology". 56 Jahre liegen zwischen der epochemachenden ersten "Play Bach"-Platte des französischen Pianisten und dem ersten Bach-Album des im aserbaidschanischen Baku als Sohn armenischer Eltern geborenen, in Moskau ausgebildeten und seit vielen Jahren in München lebenden Pianisten David Gazarov. Sowohl der Jazz als auch das Bach-Spiel haben in diesen knapp sechs Jahrzehnten eine enorme Wendung erfahren, was aber nach wie vor bestens funktioniert, ist, die Musik Bachs zu "verjazzen".

 

 Mehr erfahren >> 

 

Mona Lisa - Das Musical

19., 20., 21. Juli / 18.00 Uhr / Reetscheune

25., 26., 27., 28. Juli / 18.00 Uhr / Reetscheune

09., 10., 11. August / 18.00 Uhr / Reetscheune

"Mona Lisa - Das Musical" erzählt die spannende Geschichte von Leonardo da Vinci und seinem berühmten Gemälde. Das geheimnisvolle Lächeln der schönen Frau verzaubert noch immer. Aber wer war sie wirklich? Wer gab das Gemälde in Auftrag? Warum lieferte Leonardo es nicht aus? Was bedeuten die Buchstaben, die Leonardo in das Auge der Dame gemalt hat? Erleben Sie auf unserer Theaterbühne eine spannende Reise in das heutige Paris sowie in die Städte Mailand und Florenz vor 500 Jahren!

 

 Mehr erfahren >>

 

Masterclass-Konzert von Maurice Steger

21. Juli / 19.00 Uhr / Herrenhaus

Musikalische Impulse von den ganz Großen zu erhalten, ist für junge Musiker ein Grundpfeiler ihrer Ausbildung. Seit vielen Jahren präsentieren im Herrenhaus Hasselburg Teilnehmende der Masterclasses die Ergebnisse aus intensiven Tagen in der Musikhochschule Lübeck. International renommierte Pädagogen und Musiker vermitteln hier im Rahmen der pädagogischen Arbeit des SHMF jungen Talenten neue musikalische Ideen und Anregungen zu Technik und Interpretationen. In diesem Jahr ist der weltbekannte Blockflötist Maurice Steger erstmals in einer Masterclass zu erleben.

 

 Mehr erfahren >> 

 

August 2019


Mona Lisa - Das Musical

19., 20., 21. Juli / 18.00 Uhr / Reetscheune

25., 26., 27., 28. Juli / 18.00 Uhr / Reetscheune

09., 10., 11. August / 18.00 Uhr / Reetscheune

"Mona Lisa - Das Musical" erzählt die spannende Geschichte von Leonardo da Vinci und seinem berühmten Gemälde. Das geheimnisvolle Lächeln der schönen Frau verzaubert noch immer. Aber wer war sie wirklich? Wer gab das Gemälde in Auftrag? Warum lieferte Leonardo es nicht aus? Was bedeuten die Buchstaben, die Leonardo in das Auge der Dame gemalt hat? Erleben Sie auf unserer Theaterbühne eine spannende Reise in das heutige Paris sowie in die Städte Mailand und Florenz vor 500 Jahren!

 

 Mehr erfahren >>

 

Musik aus englischen Pubs / "The Alehouse Sessions"

12. August / 20.00 Uhr / Reetscheune

Ob der englische Komponist Henry Purcell abends in die Kneipe ging und Bier trank, oder besser gesagt, ob er in einen Pub ging, um Ale zu trinken? So ganz genau weiß man das nicht, aber wahrscheinlich ist es schon. "Purcell schuf Musik für Kirchenfeste, für den Königshof, öffentliche Zeremonien, private Andachten und gefällige Unterhaltung: Musik für die Festlichkeit der Westminster Abbey und den Glanz der königlichen Kapelle - aber ebenso Melodien für den rauen Humor der Tavernen und der Catch Clubs", sagt Bjarte Eike, der künstlerische Leiter der Barokksolistene.

 

 Mehr erfahren >> 

 

Time for Three

23. August / 20.00 Uhr / Reetscheune

2010 widmete sich das SHMF dem "Principal Conductor" seines Festivalorchesters, Christoph Eschenbach, einen ganzen "Geburts-Tag", der insgesamt drei opulente Konzerte umfasste. Auf besonderen Wunsch Eschenbachs mit dabei war damals auch das Crossover-Trio Time for Three. Die drei Streicher studierten am Curtis Music Institute in Philadelphia und an der New Yorker Juilliard School und sind herausragende klassische Musiker. In ihrer Freizeit spielten sie allerdings immer schon gerne Bluegrass, Folk, gelegentlich auch Jazz. Seit 2003 tun sie das nun professionell.

 

 Mehr erfahren >> 

 

September 2019


Vladimir Mogilevsky am Steinwayflügel

28. September / 19.00 Uhr / Herrenhaus

Vladimir Mogilevsky gab seine Debüts in fast allen europäischen Ländern und in Israel, Mexiko, China, der Türkei und Südafrika, sowie in allen wichtigen Sälen Deutschlands.
Seit seinem erfolgreichen Solo Debüt Klavierabend in der Philharmonie Berlin im Jahre 2004 gab er über 80 Konzerte in der Hauptstadt. Im Jahre 2004 wurde Mogilevsky in Berlin mit dem Internationalen Musikpreis "Für große Erfolge in der Musikkunst" augezeichnet. Der Künstler spielt an diesem Abend Werke von Tschaikowsky, Liszt und Pabst.

 

 

Oktober 2019


Rastrelli Cello Quartett

19. Oktober / 19.00 Uhr / Herrenhaus

Vier Celli / Ein Streichquartett - der besonderen Art!

 

Das "Rastrelli Quartett" besteht aus vier Violoncelli, und doch meint man, den besonderen Klang eines klassischen Streichquartetts zu hören. Kein einziges Stück in dem Repertoire der "Rastrelli’s" wurde original für vier Celli geschrieben, sämtliche Arrangements stammen von dem Quartett-Mitglied Sergio Drabkin. Seine raffinierten Kompositionen führen das Cello-Quartett auf ein bis dahin völlig unbekanntes musikalisches Gebiet.

 

Ticketverkauf startet in Kürze 

November 2019


Vadim Goldfeld & Denis Goldfeld, Klavier & Violine

09. November / 19.00 Uhr / Herrenhaus

Denis Goldfeld gehört heute zu den herausragenden Geigern seiner Generation. Er gewann zahlreiche Preise, darunter den Festival Academy Preis. Hierdurch gelangte er zu internationalem Ansehen.

Vadim Goldfeld, der immer gerne den kammermusikalischen Dialog mit außergewöhnlichen Musikern pflegt, spielte regelmäßig in berühmten Konzerthäusern wie dem Concertgebouw Amsterdam, UNESCO-Saal Paris, Gewandhaus Leipzig, Mozarteum Salzburg, Laeiszhalle Hamburg, Schloss Elmau, sowie auf verschiedenen Festivals in Europa.

Ludwig van Beethoven-Sonate für Klavier und Violine, Miniaturen für Violine & Klavier von Tschaikowsky, Brahms, Kreisler & Paganini.

Dezember 2019


Advent mit Katharina Martini, Querflöte & Eva Theresa Schomerus, Harfe

07. Dezember / 19.00 Uhr / Herrenhaus
08. Dezember / 16.00 Uhr / Herrenhaus

Advent mit Katharina Martini, Querflöte und
Eva Therasa Schomerus, Harfe

 

Programm: Werke von Bach, Proust, Vivaldi, Händel, Fauré und Ibert

 

Ticketverkauf startet in Kürze 


NEWSLETTER ANMELDUNG

 

Mit unserem Newsletter informieren wir Sie über Veranstaltungen, besondere Vermietungsangebote und Neuigkeiten rund um das Kultur Gut Hasselburg.
Ihre Daten werden sicher gespeichert, eine Weitergabe an Dritte findet nicht statt. Bei Interesse registrieren Sie sich hier. Informationen zu den Inhalten, der Protokollierung Ihrer Anmeldung, den Versand über den Anbieter Rapidmail, statistische Auswertung sowie Ihre Abbestellmöglichkeiten, erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.